Familienrecht

Das Familienrecht ist ein weites Feld. Es umfasst zunächst einmal das Scheidungsrecht und das Scheidungsfolgenrecht. Damit sind neben dem Ehescheidungsrecht selbst (d. h. den Voraussetzungen, unter denen eine Ehe geschieden werden kann) die Probleme des Kindes- und Ehegattenunterhalts, der rechtlichen Folgen für Kinder aus geschiedenen Ehen und des Vermögensausgleichs (Zugewinnausgleich, Ehewohnung, Hausrat) gemeint. Hierzu gehören auch der Versorgungsausgleich, das Recht des familiengerichtlichen Verfahrens einschließlich der dabei entstehenden Kosten sowie die Möglichkeiten, aus Anlass von Trennung und Scheidung Vereinbarungen zu treffen.

Zum Familienrecht gehören außerdem die Rechtsbeziehungen zwischen nicht miteinander verheirateten Eltern, das Recht der Adoption, der Pflegschaft, Betreuung und Vormundschaft sowie damit jeweils im Zusammenhang stehende Rechtsgebiete.

Aus Anlass von Trennung und / oder Scheidung können folgende Angelegenheiten zu regeln sein:

  • Sorge- und Umgangsrecht für die gemeinsamen Kinder sowie Ansprüche auf Herausgabe des Kindes an einen Elternteil
  • Feststellung bzw. Anfechtung der Vaterschaft
  • Ansprüche auf Kindes- und Ehegattenunterhalt / Betreuungsunterhalt
  • Zuweisung der Ehewohnung und Aufteilung des Hausrats
  • Ansprüche nach dem Gewaltschutzgesetz
  • zur Regelung des Zugewinnausgleichs
  • die Auseinandersetzung des Miteigentums an Grundstücken
  • die Aufteilung von Bankkonten, Wertpapieren / Sparbüchern und Steuererstattungsansprüchen
  • die Auseinandersetzung eheähnlicher Lebensgemeinschaften
  • das Erstellen von Trennungs- und Ehescheidungsfolgenvereinbarungen
  • die Geltendmachung sozialrechtlicher Ansprüche (Berufsausbildungsbeihilfe, Elterngeld, Unterhaltsvorschuss etc)
  • erbrechtliche Gestaltungen

In diesem Rechtsgebiet betreut Sie:

Rechtsanwalt Dr. Furmanek

Zurück | Seitenanfang